Feuer auf German Mine!

Am Ostersonntag gegen Abend wurde in Paddis Mühlenpark ein großes Osterfeuer entzündet. Es fanden sich einige Gäste ein, die dieser österlichen Tradition beiwohnen wollten. Für Essen und Trinken hatte der Gastgeber Paddi gesorgt.

Avicularia


 

 

leymic10

Manche bevorzugen es im Anzug hinter einer Theke Geldgeschäfte zu tätigen, andere verkaufen irgendwelche Dinge und ich habe mir einen Arbeitsplatz zwischen abertausenden Tonnen Stahl ausgesucht. Ich lerne den Beruf des Fahrzeugbautechniker/Fahrzeugfertiger/Metalltechniker im Bereich Fahrzeugbau.

In Österreich gibt es 9.Pflichtschuljahre, um ehrlich zu sein hätte ich schon nach dem 8. alles hingeschmissen. Ich wollte nicht mehr mit 100 Büchern rumlaufen und mir von Lehrern anhören wie man den Umfang der Sonne berechnet oder wie viele Äpfel Frau Sommer hat, wenn sie 7 hat und 2 isst. Als es endlich so weit war und wir uns 5 Tage lang ein Bild vom Berufsleben machen konnten, wusste ich, dass ich nicht als "Bürohengst" enden will. Es musste etwas anderes her. So entschied ich mich bei meinem Klassenvorstand nachzufragen ob eine weitere Woche in einem anderen Betrieb möglich wäre. Als ich dann in der Firma, in der ich heute arbeite, meine zweite Woche als Praktikant bestreiten durfte war ich mir sicher, dass dies genau mein Ding ist. Schon am dritten Tag meines Praktikums hatte ich den Abteilungsleiter von mir überzeugt.
Als sich mein Praktikum dem Ende zuneigte wurde ich aufgefordert das Büro meiner Chefin aufzusuchen. Ich wurde gefragt ob ich nach der Erfüllung meiner Schulpflicht als Lehrling tätig werden möchte.

Als das 9.Schuljahr endlich geschafft war und ich meine erste Woche als Lehrling (Azubi) bestritt war ich erst überrascht, Zentimeter gibt es nicht mehr, ab sofort wurde nur noch mit Millimeter gemessen. An diese Umstellung musste ich mich erst einmal gewöhnen. Machen durfte ich noch nicht viel, Hände weg von Bohrmaschine, Winkelschleifer, Schweißgerät, Sägen und vielem weiteren.
Mit der Zeit wurde mir alles genau gezeigt und erklärt, ich durfte schon bohren, schleifen und auch schneiden. Mir wurden die verschiedenen Formen von Stählen gezeigt und erklärt, ganz komisch fand ich das man zu einer Stahlplatte die 30 mm (3 cm) dick war, Blech sagte. Blech war für mich immer sowas wie die "Seiten" einer Getränkedose.

Mit der Zeit wurde immer mehr Vertrauen in mich gesetzt und ich durfte meinen Kollegen schon bei der Fertigung von Hallen und Toren helfen.


Bild von einem Hallentor
Quelle: Google Bilder


Als mein Kollege, bei dem ich ungefähr 3 Monate war, einen Unfall hatte und im Krankenstand war, wurde ich einem anderen Kollegen zugeteilt und musste statt Hallentoren ab sofort Griller/Smoker und diverse Stahlkonstruktionen fertigen.
Anfangs durfte ich bei den Smokern nur kleine Teile bohren oder schleifen, dann kam ich das erste mal in die Berufsschule und als ich wieder kam war mein "alter" Kollege noch immer im Krankenstand. Also musste ich weiterhin bei den Smokern helfen.
Wie es das Schicksal wollte hatte mein "neuer" Kollege Probleme mit seinem Bein und musste auch in den Krankenstand. Da ich jetzt schon lange bei ihm war und ziemlich genau wusste was zu tun ist, durfte bzw. musste ich alleine weitermachen. Anfangs hatte ich Probleme, ein Teil sah anders aus als das andere oder die Teile passten nicht genau zusammen. Ich hatte eben keine Ahnung wie man Teil A biegen muss, dass es 100% genau mit Teil B zusammen passt. Nach ungefähr 12 Tagen war mein erster, selbst gebauter Smoker fertig und ich war so stolz wie nie zuvor.


Beispiel für einen Barbecue Smoker
Quelle: Google Bilder


Alles in allem freue ich mich sehr, einen Beruf gefunden zu haben, der so abwechslungsreich ist und auch nach 1,5 Jahren so viel Spaß wie am ersten Tag macht. Zuversichtlich blicke ich in die Zukunft und freue mich auf meine Berufsschulzeit.

Ich hoffe einigen Lesern gefiel meine kurze Geschichte und ihr könnt euch jetzt ein Bild von dem verschaffen, was ich von Montag bis Freitag mache, wenn ich gerade nicht auf German-Mine online bin.

Zu guter letzt möchte ich mich bei den Redakteuren der GMN bedanken, ganz speziell bei Avicularia und SteYa_Media die Interesse für meinen Beruf zeigten und der Grund für diesen "Bericht" sind.

Liebe Grüße,
Leymic10 aka. Michi

 

 


 

Rätselhaftes Bild!

Eine anonyme Quelle hat uns wieder ein seltsames Foto von einer Baustelle geschickt. Wir versuchen immer noch herauszufinden, woher diese Fotos kommen und was dort gebaut wird.

 


 

CraftParkour v.3.0

Seit einigen Wochen ist es wieder so weit und einige von euch haben es sicher schon bemerkt: Die CraftCity Corp. veranstaltet wieder ihr wohl größtes Event: Den CraftParkour.
 

Er ist wie gehabt ein Parcour, bei dem es gilt unterschiedliche Hindernisse wie z.B. Jump and Runs oder ein Quiz zu überwinden um als erster ins Ziel zu gelangen. Das Besondere an der dritten komplett erneuerten Version des Parcours ist, dass jede Gerade zweifach bebaut ist und über Redstone Technik jede Bahn einzeln aktiviert oder deaktiviert werden kann. Es gibt also bei den 4 Geraden insgesamt 16 unterschiedliche Parcours wodurch keine Langeweile aufkommt.
 

Der Parkour findet immer dann statt, wenn mehrere Veranstalter (CraftCityTeam& einige andere) Zeit und Lust haben. Ein Event wird aber immer auch als Servermeldung bekanntgegeben. Die drei Erstplatzierten erhalten auch ein Preisgeld. Freut euch also auf einige spannende Runden des CraftParkours in den nächsten Wochen.
 
_Trebor
 

 

   

Anzeigen  


Hi Leute, Ich baue gerade in meiner Stadt Grundstücke.
Wer ein GS will macht bitte eine PN.
 
Mit freundlichen Grüßen
Justo1301
   
© Erstellt von Losiga

Sudoku

Sudoku by mypuzzle.org